Ferien

Herbstferien 2018

 

In den diesjährigen Herbstferien haben wir uns ein bisschen mit dem Judentum beschäftigt. Wir sind ins Museum für Hamburgische Geschichte gefahren und haben einiges über jüdische Feste und Gebräuche erfahren, z.B. über das jüdische Laubhüttenfest Sukkot. Dieses Fest wird im Herbst, im September oder Oktober gefeiert und dauert sieben Tage. Es erinnert die Juden an die Flucht der Vorfahren aus Ägypten und an die lange und beschwerliche Reise durch die Wüste. Wir haben auf dem Schulhof selbst eine eigene kleine Laubhütte gebaut.

 

An einem anderen Tag haben wir ein jüdisches Essen gekocht, Knishes, Kartoffelknödel in Blätterteig und dazu Shak Shouka, eine Tomatensauce mit poschierten Eiern. Viele Kinder haben eifrig Zwiebeln und Paprika geschnibbelt, Kartoffeln gepellt und im Topf gerührt, so dass nichts anbrannte. Die jüngsten Kinder haben die leckeren Sesam-Kekse hergestellt. 

 

Zum Abschluss der zwei Wochen haben wir eine Synagoge besucht und dort einen sehr schönen Eindruck des religiösen Judentums erlebt. Wir haben z.B. erfahren, dass der erste Teil des heiligen Buches der Juden, die Thora ist und aus den fünf Büchern des Moses besteht, die handschriftlich abgeschrieben und dann aufgerollt werden. Wir haben erfahren, dass die Männer sich zum Gebet in einen Tallit hüllen. Das ist ein rechteckiger Gebetsmantel aus weißer Wolle, Baumwolle oder Seide. An den Seiten hat er blaue oder schwarze Streifen, an den Ecken Fransen mit vielen, vielen Knoten, die die Gebote symbolisieren.  Wir konnten all unsere Fragen stellen und haben noch vieles mehr erfahren.
 

 

Herbstferien 2018

Liebe Eltern,

der Sommer ist hoffentlich noch nicht vorbei und nun stehen fast schon die Herbstferien vor der Tür. Wir wollen uns in diesen Ferien im Rahmen unseres Neutralitätsauftrages mit anderen Festen, Bräuchen und Religionen beschäftigen. Dafür haben wir uns im Herbst das Judentum und das jüdische Hüttenfest ausgesucht. Wir freuen uns auf viele Kinder, die Lust haben mitzumachen.

Hier finden Sie die Anmeldeformulare

 

Ferienreise 2018

In diesem Jahr fahren wir eine Woche in den Sommerferien an die Ostseeförde Schlei nach Borgwedel. Auf den Spuren der Wikinger können wir Erstaunliches über die Nordmänner entdecken, u.a. wie sie lebten, wie sie kämpften, welchen Schmuck sie trugen. Die Jugendherberge ist direkt am Ufer gelegen.

Leider können wir noch keine feste Aussage dazu treffen, wer von den Pädagoginnen im Sommer mit auf die Reise gehen wird. Fest steht jedoch, dass wir eine Reise machen werden, wenn ausreichend Kinder Lust dazu haben.

Hier einige Eckdaten für die geplante Reise:

Zeitraum:         Mo., 06. 08. – Fr., 10. 08. 2018

TeilnehmerInnen:     max. 30 Kinder aller Jahrgangsstufen, einschließlich VSK

Unterkunft/Verpflegung: Übernachtung mit Vollpension

Hinfahrt:        Mo. 06.08.,  Abfahrt Bahnhof Altona

Rückfahrt:     Fr. 10.08.,  Ankunft Bahnhof Altona

Kosten:            235,- € pro Teilnehmer/In

Auf dem Programm stehen eine Naturrally, das Wikinger Museum Haithabu, ein Besuch im Schloss Gottorf, ein Ostsse-Erlebnistag in Eckernförde mit Besuch einer Bonbonkocherei sowie die Herstellung von Wikinger Amuletten mit der Zinngusstechnik. Darüber hinaus wird am Strand gechillt und am Lagerfeuer mit Minipfannen gegrillt!

Hier geht’s zum Anmeldeformular

 

Brückentag & Maiferien 2018

Hier finden Sie alle Formulare einschießlich der Anmeldung für das Essen beim Caterer.

 

 

Schließzeiten 2018

Unsere Schließzeiten für das Jahr 2018 finden Sie hier.