Ganztag

Ganztag

Was bedeutet 'teilgebundene Ganztagsschule'?

Teilgebundene Ganztagsschule bedeutet, dass die Schüler der TWS an zwei Tagen der Woche (Dienstag und Donnerstag) jeweils „ganztägig“ – nämlich von 08.45 Uhr bis 15.00 Uhr – Unterricht haben. Ziel der Teilgebundenheit ist eine Verzahnung von „schulpädagogischem Vormittag“ und dem „sozialpädagogischen Nachmittag“. Die Verantwortung für das Ganztagsprogramm bleibt somit in den Händen der Schule. Hier finden Sie das Konzept der Ganztagsschule.

Was bekommt mein Kind zu essen?

Die Schule arbeitet seit dem Schuljahr 2014/15 mit dem Cateringunternehmen „Campus Catering“ zusammen. Die Kinder müssen hierfür beim Caterer direkt für das jeweilige Schuljahr angemeldet werden. Gut zu wissen: Die Schüler wählen gemeinsam mit Erziehern aus den Campus Speiseplänen aus und stellen so jeweils häuserweise abwechselnd einen Wochenplan zusammen.

Gibt es ein vegetarisches Essensangebot?

Wenn Ihr Kind eine bestimmtes Essen braucht (vegetarisch, allergenfrei, ohne Schweinefleisch) nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit dem Caterer auf (Tel. Campus Catering: 040-35734000).

Wie kann ich mein Kind vom Essen abmelden?

Die Abmeldung vom Mittagessen muss direkt bei Campus Catering vorgenommen werden. Die Abmeldung vom Essen (z.B. bei Krankheit o.ä.) ist telefonisch oder per Email bis maximal 15.00 Uhr für den jeweiligen Folgetag möglich. Taggleiche Abmeldungen sind bei Campus Catering nicht möglich! Tel. Campus Catering: 040-35734000.

Kann mein Kind an den nicht gebundenen Tagen nur am Essensangebot teilnehmen, auch wenn es nicht im Ganztag angemeldet ist?

Die Kinder können an den Tagen, an denen kein Nachmittagsangebot gewählt ist, oder an denen sie nicht zum Ganztag angemeldet sind, ebenfalls am Essen teilnehmen. Das Kind muss dann ebenfalls bei Campus Catering angemeldet werden. Wichtig zu wissen: Für die „Nur-Esser“ endet die offizielle Betreuungspflicht durch die Schule bzw. das Ganztagsteam um 13.00 Uhr, da sie nicht für die Nachmittagsbetreuung angemeldet sind. „Nur-Esser“ gehen alleine in die Kantine zum Essen und nehmen dort vor allen anderen Kindern und ohne Betreuung durch die Erzieher ihre Mahlzeit ein. Nach dem Essen müssen die Kinder die Schule verlassen, da sie nicht beaufsichtigt werden können. Die Schule hat damit bei diesen Kindern keinen Einfluss und keine Aufsicht über die Zeit und die Art des Verlassens der Schule. Bitte entscheiden Sie sich deshalb für diese Variante nur, wenn Sie ganz sicher sind, dass Ihr Kind selbständig und verlässlich ist und zur vereinbarten Zeit nachhause kommt.

Wie kann ich mein Kind vom Ganztag abmelden und wer darf es abholen?

Für die An- und Abmeldung zum Ganztag gibt es einen kleinen Wegweiser der Wabe e.V. Für die Abholung gibt es eine sogenannte Abholberechtigung, die für jedes Kind, das am Ganztag teilnimmt, ausgefüllt werden muss. Hier entscheiden Sie, ob Ihr Kind alleine nachhause gehen darf und / oder wer das Kind außer Ihnen ggf. abholen darf (Nanny, Freunde, weitere Familienmitglieder, etc…).

Mit wem kooperiert die Teichwiesenschule?

Die Schule ist Träger der teilgebundenen Ganztagsschule und damit verantwortlich für das Angebot auch am Nachmittag. Hierfür kooperiert die Schule mit der Wabe e.V., einem renommierten externen Träger für Kindertageseinrichtungen und Ganztagesschulen, aber auch mit weiteren Trägern für das musikalische und sportliche Angebot im Nachmittagsprogramm.

Die Musikschule Bergstedt bietet an der Schule seit vielen Jahren Instrumentalunterricht zu vergünstigten Konditionen an. Ebenfalls bietet die Musikschule jeweils zu Beginn eines Schuljahres für jedes interessierte Kind ein kostenloses Instrumentenschnuppern an. Kinder, die bereits ein Instrument erlernen oder schon länger spielen, können im Rahmen einer AG kostenlos am Teichwiesen Orchester teilnehmen.

Im Bereich einiger sportlicher Angebote (z.B. Inliner AG) kooperiert die Teichwiesenschule mit dem Walddörfer Sportverein (WSV). Hierzu ist eine Mitgliedschaft im WSV für die Dauer der Kursteilnehme notwendig. Näheres dazu siehe im Kursheft zu den AG Angeboten.

Welches Angebot bietet die Teichwiesenschule am Nachmittag?

Die Schule bietet in Zusammenarbeit mit dem Träger Wabe e.V. sowie Musikschule und Sportvereinen ein buntes Nachmittagsprogramm in Form von AGs – siehe Kursheft. Die meisten dieser AGs sind kostenlos, es gibt jedoch auch einige kostenpflichtige Angebote. Neben den AGs veranstalten die Erzieher/innen der Wabe e.V. am Montag, Mittwoch und Freitag ein vielfältiges Programm mit „offenen Angeboten“.

Kann mein Kind auch an einer AG teilnehmen, wenn es ansonsten nicht am Ganztag teilnimmt?

Ja. Grundsätzlich kann jedes Kind an einer AG teilnehmen, für die es die Alters- oder Aufnahmekriterien erfüllt. Allerdings haben die Kinder, die am Ganztag teilnehmen ein Vorrecht, wenn eine AG begrenzte Aufnahmekapazitäten hat. Wichtig ist, dass bei der Online Wahl der AGs für den jeweiligen Tag das Angebot „Ganztag“ ebenfalls ausgewählt wird. So ist ebenfalls gewährleistet, dass die Kursleiter rechtzeitig informiert werden, wenn Kinder krank sind oder nicht teilnehmen können.

Wann werden die AGs gewählt?

Die AGs werden jeweils zum Ende eines Schul-Halbjahres für das jeweils kommende Halbjahr gewählt. Die Wahl findet jeweils in einem bestimmten Zeitraum per Online-Abfrage statt. Die Aufforderung zur AG Wahl sowie das Passwort erhalten Sie jeweils kurz vorher in einem gesonderten Schreiben.

Muss ich an der Online Wahl teilnehmen, wählen, auch wenn mein Kind nicht am Ganztag teilnimmt?

Ja. Die Online Wahl ist obligatorisch und muss von jedem Kind bzw. dessen Elternteil durchgeführt werden. Wenn das Kind nicht am Ganztag oder an einer AG teilnimmt, ist dennoch das Formular – dann mit „keine Teilnahme“ – auszufüllen.

Gibt es eine Hausaufgabenhilfe?

Im Rahmen der Ganztagsbetreuung findet Montags und Mittwochs eine Hausaufgabenaufsicht durch die Wabe e.V. statt. Eine Hausaufgabenhilfe wird bei entsprechender Nachfrage gegen eine geringe Gebühr angeboten. Diese Möglichkeit wurde erstmals zum Halbjahr 2015 angeboten, hat jedoch bislang nicht ausreichend Teilnehmer gefunden, so dass dieses Angebot vorerst nicht zustande kommt.

Bietet die Teichwiesenschule Schwimmunterricht an?

Die Teilnahme jedes Kindes in den Klassenstufen 3 und 4 am Schwimmunterricht gehört im Bereich Schulsport zum Lehrplan und ist obligatorisch. Kinder, welche durch ein ärztliches Attest vom Schwimmunterricht befreit sind, nehmen nicht am Schwimmunterricht teil sondern verbleiben in der Schwimmzeit in der Schule (Notplan). Der Schwimmunterricht wird im Parkbad Volksdorf von Bademeistern der Pinguin Schwimmschule durchgeführt. Der Schwimmunterricht erstreckt sich über ein Schulhalbjahr pro Klassenstufe. Das Schulschwimmen findet für unsere Schüler jeweils dienstags und donnerstags von 13.00 bis 14.00 Uhr statt. In welchem Halbjahr Ihr Kind Schwimmen hat, teilen die Klassenlehrer bei den Elternabenden mit. Die Schwimmkinder werden von Eltern der jeweiligen Klasse zum Parkbad hin und zurück begleitet.

Wie gelangen die Kinder zum Schwimmunterricht?

Die Kinder können aus Kostengründen nicht durch Lehrkräfte zum Schwimmen begleitet werden. In der Regel organisieren sich die Klassen, so dass jeweils zwei Eltern einer Klasse den Hin- und Rückweg begleiten. Sofern sich keine Begleitung findet, organisiert die Schule gegen entsprechende Gebühr eine Begleitperson. Diese „Begleitgebühr“ steht auch begleitenden Eltern zu.

An welchen Wettbewerben beteiligt sich die Teichwiesenschule?

Die Teichwiesenschule ist bei vielen Wettbewerben aktiv und belegt häufig vordere Plätze. Beispiele sind Heureka, die Mathe Olympiade, das Känguru der Mathematik, Klasse in Sport, Schachturniere oder Jugend musiziert.

Teilgebundene Ganztagsschule (GTS) – Grundschule mit Vorschulklassen